Wann ist der optimale Zeitpunkt, um meine Immobilie zu verkaufen?

Es gab ein Ereignis in ihrem Leben, das Sie zur Überlegung führt, Ihre Immobilie zu verkaufen? Dennoch wollen Sie wahrscheinlich nichts überstürzen und den Zeitpunkt abwarten, an dem Sie den besten Preis auf dem Markt erzielen können. Bleibt die Frage: wann genau ist denn dieser Zeitpunkt?

Wenn es dazu kommt, dass man seine Immobilie verkaufen will, geschieht das meist aufgrund von Änderungen der persönlichen Lebenssituation wie etwa ein berufsbedingter Ortswechsel, Scheidung, das Alter, wenn Nachwuchs kommt oder die Kinder ausziehen. Oder aber Sie haben ein Haus geerbt und geben das bisher bewohnte dafür auf.

Wieviel Zeit bleibt mir für den Verkauf?

Wie dringend es dann ist, den Verkauf der Immobilie über die Bühne zu bringen, entscheidet die Dringlichkeit der Verkaufsursache. Bei einem plötzlichen Jobwechsel oder einer Scheidung soll es meist so schnell wie möglich gehen. Geht es um Vergrößerung oder Verkleinerung, sind Sie zeitlich sicher flexibler. Da überlegt sich so mancher, den Verkauf noch weiter hinauszuzögern, um auch wirklich den alleridealsten Zeitpunkt zu erwischen.

Eigentümer, die ihre Immobilie als Kapitalanlage nutzen, machen sich sicher noch mehr Gedanken, wann sie die Immobilie auf den Markt bringen. Denn in diesem Fall muss die zehnjährige Spekulationsfrist abgewartet werden, da ansonsten die Spekulationssteuer auf den Gewinn gezahlt werden muss. Übrigens: hat man zwei Jahre vor dem Verkauf in der Immobilie gewohnt, muss man keine zahlen.

Sollte ich auf einen noch besseren Zeitpunkt warten?

Eins vorneweg: Faktoren wie etwa Jahreszeiten haben keinen Einfluss auf den Verkaufszeitpunkt. Wichtig hingegen sind eine gute Konjunktur und niedrige Zinsen. Da dann die Nachfrage groß ist und Interessenten bereit sind zu investieren, ist dies ein guter Verkaufszeitpunkt. Um an diesen Punkt zu gelangen, sollte man stets ein Auge auf die Immobilienmarktentwicklung und die Gesamtwirtschaft haben. Ein weiterer, beeinflussender Faktor ist die Lage der Immobilie. Liegt das Haus oder die Wohnung in einem Bezirk, der „im Kommen“ ist, geht auch der Preis in die Höhe.

Fazit: ein idealer Zeitpunkt ist schwer vorauszusagen

Alles in allem lässt sich jedoch sagen, dass ein idealer Zeitpunkt nur schwer vorausgesehen werden kann. Das gilt nicht nur für den Laien. Auch Experten liegen mit ihren Vorhersagen der Marktentwicklung nicht immer richtig. Da das Ziel eines optimalen Verkaufs nicht nur ein guter Preis ist, sondern auch der zügige Ablauf, sollten Sie jemand an der Seite haben, der sich mit beidem auskennt. Das ist Ihr lokaler Profi-Makler, der Sie zu allen genannten Punkten beraten kann. Und was lohnt sich das Warten auf den optimalen Verkaufszeitpunkt, wenn Ihr Makler aufgrund seiner Marktkenntnis währenddessen mehr Erlös für Ihre Immobilie herausholen kann.

Sie spielen mit dem Gedanken, Ihre Immobilie zu verkaufen? Kontaktieren Sie uns! Wir beraten Sie gern.

 

Hinweise

In diesem Text wird aus Gründen der besseren Lesbarkeit das generische Maskulinum verwendet. Weibliche und anderweitige Geschlechteridentitäten werden dabei ausdrücklich mitgemeint, soweit es für die Aussage erforderlich ist.

 

Rechtlicher Hinweis: Dieser Beitrag stellt keine Steuer- oder Rechtsberatung im Einzelfall dar. Bitte lassen Sie die Sachverhalte in Ihrem konkreten Einzelfall von einem Rechtsanwalt und/oder Steuerberater klären.

 

Foto: © robbin0919@gmail.com/Depositphotos.com

About the Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may also like these