Arten der Maklerprovision

Entscheidet man sich für einen HausverkaufEntscheidet man sich für einen Haus Kauf/ Verkauf mit einem Makler, so ist es natürlich klar, dass man sich auch mit der Maklerprovision beschäftigen muss. Dabei gibt es drei Arten von Maklerprovisionen. Zum einen, dass nur der Käufer die Provision bezahlt, zum andere, dass nur der Verkäufer die Provision bezahlt oder auch, dass beide die Provision bezahlen.

Dabei ist zu beachten, dass der Makler immer nur dem gegenüber verpflichtet ist, der auch die Provision bezahlt. Was bedeutet, dass der Makler auch nur dessen Interessen vertritt. Dies ist etwas, dass vielen Verkäufern/Käufern nicht bewusst ist, da sie dabei nur ihre eigenen Interessen, dass sie nichts an Maklerprovision bezahlen müssen. Übergibt der Verkäufer beispielsweise dem Käufer die Aufgabe, die Provision zu bezahlen, so führt dies dazu, dass der Makler nur dem Käufer gegenüber haftet, wodurch der Makler im Schadensersatzfall nur dem Käufer gegenüber verpflichtet ist, wenn dieser einen Fehler macht. In diesem Fall hat der Verkäufer dann keine Regressrechte mehr und bleibt somit auf möglichen Kosten sitzen.

Bei Re Max ist es so, dass die Provision immer geteilt wird. Dies ist zwar für unsere Makler ein größeres Risiko, weshalb auch viele Makler diese Möglichkeit nicht anbieten, wiederum gewährleistet es aber auch unseren Kunden, dass wir mit größter Sorgfalt für sie arbeiten.

Bei weiteren Fragen, schauen sie sich gerne unser Video an:

https://www.youtube.com/watch?v=ak_ri0XWbX0

Nutzen Sie mit uns den Service, Ihre Immobilie effektiv und ohne großen Aufwand mit einem Interessenten zusammen zu bringen.

Die virtuellen 3D-Rundgänge machen dies möglich.

Hier können Sie sich die Muster-Touren ansehen:

Muster Immobilienrundgänge