Zahl des Monats 85 %

Wie sicher fühlen Sie sich in Ihrer Immobilie und wie hoch schätzen Sie das Risiko ein, Opfer eines Einbruchs zu werden? Wer hat Angst vor Einbrechern?


Wie sicher fühlen Sie sich in Ihrer Immobilie und wie hoch schätzen Sie das Risiko ein, Opfer eines Einbruchs zu werden? Haben Sie schon oft überlegt, ob Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung besser schützen sollten? Unsere Zahl des Monats könnte Sie beruhigen oder alarmieren – je nachdem, ob Sie selbst schon betroffen waren oder von vielen Einbrüchen in Ihrer Nachbarschaft gehört haben: 85 Prozent der Deutschen haben noch nie einen Einbruch erlebt.


Diese Zahl ergab sich bei einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov, an der insgesamt 2047 Menschen teilgenommen haben. Im Umkehrschluss bedeutet das, dass bei 15 Prozent der Befragten schon einmal eingebrochen wurde, also etwa bei jedem siebten Haushalt.


Das Risiko ist damit statistisch gesehen nicht extrem hoch, aber doch hoch genug, um viele Haus- oder Wohnungsbesitzer zur Installation möglichst effektiver Schutzvorrichtungen zu veranlassen. Rund ein Viertel der Studienteilnehmer setzt dabei unter anderem auf Bewegungsmelder beziehungsweise auf eine automatische Beleuchtung, durch die Einbrecher abgeschreckt werden sollen. Weiter gaben die Befragten an, zusätzliche Verstärkungen an der Haustür (21 Prozent) oder Schlösser an Fenstern (20 Prozent) und Balkontüren (19 Prozent) installiert zu haben. Jeder dritte Deutsche (33 Prozent) hat hingegen keinen zusätzlichen Einbruchschutz. Dass viele Menschen einen Hund auch beim Thema Einbruch als ihren besten Beschützer empfinden, kam in der Umfrage aber offenbar nicht zur Sprache.  


Ferner lassen die erhobenen Daten erkennen, dass Personen, die bereits Opfer eines Einbruchs geworden sind, häufiger auf mindestens eine zusätzliche Schutzmaßnahme zurückgreifen als jene, die bisher verschont blieben.


Foto: © graphixmania/Depositphotos.com

Nutzen Sie mit uns den Service, Ihre Immobilie effektiv und ohne großen Aufwand mit einem Interessenten zusammen zu bringen.

Die virtuellen 3D-Rundgänge machen dies möglich.

Hier können Sie sich die Muster-Touren ansehen:

Muster Immobilienrundgänge