Die Investorentypen

Investoren sind Leute, die in den Meisten Fällen Zeit, Wissen, Geld, Arbeitskraft oder auch andere Ressourcen investieren.

Das Ziel einer Investition ist es immer einen zukünftigen Mehrwert zu erlangen.

In der Immobilienbranche ist dies entweder ein Wertzuwachs durch Preissteigerung der Immobilien mit der Zeit, der Ertrag durch Mieteinnahmen, die Steigerung des Verkaufspreises durch Modernisierungsmaßnahmen oder auch die Ersparnis der Miete.

Grundsätzlich kann man zwischen zwei Arten von Investoren unterscheiden:

Auf der einen Seite, die Investoren, die für Private Zwecke investieren, diese wollen eher eine Immobilie, weil  sie die Miete sparen wollen, da sie auf eine Kaufpreissteigerung hoffen oder weil sie eine Altersvorsorge besitzen möchten.

Ihre Motivation ist die Erfüllung eines Traumes oder auch die Sicherung ihres Lebensstandards. Diese Investoren kaufen nur wenig oder nur einmal in ihrem Leben, wodurch ihnen die Immobilie, die sie kaufen möchte auch wirklich gefallen muss.

Auch wenn sie später nicht selbst einziehen, wollen sie einen Großteil der Entscheidungen selbst treffen. Dabei spielen oft Emotionen und Gefühle eine wichtige Rolle.

Für sie sind vor allem Wohnungen, Einfamilienhäuser beziehungsweise kleine Mehrfamilienhäuser interessant. Eine womöglich höhere Rendite ist ihm nicht so wichtig, wie eine Immobilie, die ihm gefällt. Die Immobilie von ihm sollte schön und mit möglichst wenig Arbeit bis zum Einzug verbunden sein.

Der zweite Investorentyp ist der Großinvestor, dieser kauft womöglich nur gewerblich.

Dabei kauft er sehr häufig mehrere Immobilien, außerdem ist er an einer langfristigen Gewinnmaximierung interessiert.

Für ihn ist das Aussehen der Immobilie nicht so wichtig, wie die trockenen Faktoren, wie die Rendite, der Vermietungsstand und die Preissteigerung der Lage in den letzten Jahren. Oft werden von ihm sogar Objekte gekauft, die ziemlich runtergekommen sind, wenn die Option besteht, das Objekt wieder zu modernisieren und dann teuer zu verkaufen beziehungsweise sehr teuer zu vermieten.

Die meisten Investoren lassen sich demnach relativ leicht zu Typ 1 oder auch Typ 2 einsortieren. Wichtig ist es deshalb als Immobilienverkäufer zu überlegen, welchen Interessenten sie mit ihrer Immobilie ansprechen und was der Investor an dieser Immobilie interessant finden könnte.

Weitere Informationen zu den Investorentypen finden sie in unserem Video: https://www.youtube.com/watch?v=7ZlXeek591k

Nutzen Sie mit uns den Service, Ihre Immobilie effektiv und ohne großen Aufwand mit einem Interessenten zusammen zu bringen.

Die virtuellen 3D-Rundgänge machen dies möglich.

Hier können Sie sich die Muster-Touren ansehen:

Muster Immobilienrundgänge