Die Vermarktungskanäle

Um eine Immobilie zu verkaufen, gibt es in der heutigen ZeitUm eine Immobilie zu verkaufen, gibt es in der heutigen Zeit unfassbar viele Varianten, wodurch man sich oft unsicher ist, welche denn die richtige für meine Immobilie ist.

Grundsätzlich sollte man sich vorerst die Frage stellen, möchte ich meine Immobilie verkaufen oder vermarkten?

Auch wenn die beiden Begriffe sich sehr ähnlich anhören, gibt es dabei dennoch einen großen Unterschied:

Vermarkten hat das Ziel den bestmöglichen Preis für meine Immobilie in einer angemessenen Zeit zu erzielen. Unter Verkaufen hingegegen versteht man, dass meine Immobilie seinen Besitzer wechseln soll. Versucht man allerdings zu schnell die Immobilie zu verkaufen, so erhält man häufig einen viel zu niedrigen Kaufpreis.

Vorerst sollte sich erstmal gründlich informiert werden, wie viel meine Immobilie im Moment wirklich Wert ist. Hat man diese Frage geklärt, ob man Verkaufen oder Vermarkten möchte, so hat man selbst eine ganz andere innere Einstellung.

Daraufhin kann man anfangen sich vorzubereiten:

• man überlegt sich den Grund und die Dringlichkeit des Verkaufs • erstellt ein Marketingkonzept

• sucht alle nötigen Dokumente zusammen

• befasst sich mit der Wertermittlung

• sowie der Angebots-Preis-Findung

• schlussendlich fängt man dann an, die Immobilie vorzubereiten.

Der Grund des Verkaufs: Vor dem Verkauf sollte man sich erstmal klar werden, warum muss/will ich verkaufen, ist die Vermietung eine Option?, wie lange darf der Verkauf dauern?

Daraufhin sollte man anfangen ein Marketingkonzept zu erstellen: Dabei sollten sich Fragen gestellt werden, wie:

• was ist attraktiv an der Immobilie?

• was liebe ich am Objekt?

• was könnten Interessenten schätzen?

• für welche Zielgruppe ist meine Immobilie attraktiv?

• wo erreiche ich diese Zielgruppe bestmöglich ?

Außerdem sollte man sich überlegen, wie viel Werbung benötigt wird.

• wie hoch ist die generelle Nachfrage nach dem Objekttyp?

• wie attraktiv ist sie im Vergleich zu anderen?

• wie viele Interessenten sind notwendig?

Um dies herauszufinden, eignet sich das Trichter Prinzip: Tut man alle Interessenten in einen Trichter, so fängt man erstmals mit den Anrufern an, dies sind die anfänglichen Interessenten, davon werden dann schon einmal die abgezogen, die einen Termin vereinbaren. Davon wiederum die Erscheiner.

Daraus folgen die, denen die Immobilie gefällt und daraufhin die, die die finanziellen Mittel dazu besitzen. Schlussendlich wurden aus den vielen Interessenten aus dem Trichter jetzt immer weniger, somit wurden jetzt die relevanten Kaufinteressenten herausgefiltert.

Außerdem sollte sich die Frage gestellt werden, wo man wirbt. Dazu gibt es in der heutigen Zeit natürlich viele verschiedene Wege, vor allem das Internet ist heutzutage natürlich ein sehr häufig benutzter Weg zum Verkauf, dennoch sollte auch über mögliche Werbung in Zeitungen, durch Schilder, Nachbarschaftsinfos oder ähnlichem nachgedacht werden. Dabei sollte man dennoch beachten, dass viele dieser Möglichkeiten oft Geld kosten, wodurch man sich oft schon vorher überlegen sollte, wie oft und wie lange die Werbung geschaltet werden soll. Mehr dazu erfahren sie in unserem Video: https://www.youtube.com/watch?v=aYsGkVkmtuE

Nutzen Sie mit uns den Service, Ihre Immobilie effektiv und ohne großen Aufwand mit einem Interessenten zusammen zu bringen.

Die virtuellen 3D-Rundgänge machen dies möglich.

Hier können Sie sich die Muster-Touren ansehen:

Muster Immobilienrundgänge