Die Immobilienanalyse – Marktgerechter Preis

Die Ermittlung des marktgerechten Preises für die Vermarktung Die Ermittlung des marktgerechten Preises für die Vermarktung Ihrer Immobilie, ist die wichtigste Voraussetzung für erfolgreiches verkaufen.

Anbieter haben hin und wieder überzogene und unrealistische Preisvorstellung. Um den Auftrag zu erhalten, machen viele Makler den Fehler, die Anbieter in diesem Glauben zu bestärken. Diese Vorgehensweise ist aber nicht ungefährlich:

Häufig wird der Markt von Interessenten über einen längeren Zeitraum beobachtet. Bemerkt ein Interessent, dass ein Anbieter mit seinen Preisvorstellungen schrittweise heruntergeht, so wartet er darauf, dass der Preis noch weiter gesenkt wird.

Durch die Objekt- und Standortanalyse werden die spezifischen Lagemerkmale und ihre Bedeutung erfasst. Welche Merkmale dies sind hängt wiederum stark von der Art des Objektes ab. Bei Wohngebäuden sind das hauptsächlich die verkehrsmäßige Infrastruktur, Einkaufsmöglichkeiten, Erholungsmöglichkeiten, Angebote an Schulen, Kindertagesstätten sowie Sicherheit usw. Checkliste für die Analyse eines Wohnobjektes (z.B. Eigentumswohnung):

Lage/Infrastruktur

  •   Ort (zentral, dezentral, städtisch, ländlich)
  •  Ausrichtung/ Aussicht
  •  Umgebungsgestaltung
  •  Immissionen (von Industrie, Verkehr)
  •  Altlasten auf dem Grundstück
  •  Sicherheit
  •  Einkaufsmöglichkeiten
  •  Angebot an Schulen/ Kindergärten
  •  Verkehrserschließung
  •  Freizeitangebote

 Konstruktion

  •  Haustyp (Einfamilienhaus, Reihenhaus usw.)
  •  Größe, Wohn- und Nutzfläche, Anzahl der Geschosse
  •  Ästhetik des Objektes
  •  Alter des Objektes/ Sanierungsbedarf
  •  Bauqualität
  •  Möglichkeit nachträglicher Um- und Ausbauten
  •  Außenmauer (Risse, Wasserschäden)
  •  Isolation (Energieverbrauch)
  •  Haustechnik
  •  Heizungstyp
  •  Lärmdämmung
  •  Fensterflächen
  •  Barrierefreiheit Innenausbau
  •  Anzahl und Aufbau der Räume
  •  Bodenbeläge (Material/ Qualität)
  •  Wandbeläge (Tapeten, Putz, Kacheln)
  •  Einbauschränke
  •  Ausstattung der Küche
  •  Beleuchtung/ Lichtverhältnisse
  •  Badausstattung (Dusche, Badewanne usw.)
  •  TV-/ Radio-/ Telefon-Anschlüsse (Anzahl/ Anordnung)

Neben den Eigenschaften des Grundstücks und des Gebäudes müssen zusätzlich die Rechtsverhältnisse analysiert werden.

Zu den Rechtsverhältnissen gehören u.a. vorhandene Miet-/ und Pachtverträge, Kündigungsmöglichkeiten und –fristen,  Belastungen in Abt. II des Grundbuches bestehende Baulasten und bauplanungsrechtliche Vorgaben.

Wenn Sie noch Fragen zu dem Thema Kaufpreisfindung haben, wenden Sie sich gern an uns, wir helfen ihnen gern.

Nutzen Sie mit uns den Service, Ihre Immobilie effektiv und ohne großen Aufwand mit einem Interessenten zusammen zu bringen.

Die virtuellen 3D-Rundgänge machen dies möglich.

Hier können Sie sich die Muster-Touren ansehen:

Muster Immobilienrundgänge