Steuern beim Immobilienverkauf

Bei Immobilien, welche privat genutzt wurden, gibt es die Mehrerlössteuer, diese muss bezahlt werden, wenn man mit dem Verkauf der Immobilie mehr Gewinn gemacht hat, als man beim Kauf der Immobilie bezahlen musste, diese wird mit dem normalen persönlichen Steuersatz besteuert. Bei der Mehrerlössteuer gibt es aber auch die Freigrenze, wobei man dann durch diese Freigrenzen, den Gewinn nicht besteuern muss.

Wenn man dennoch mehrere Immobilien gleichzeitig verkaufen möchte, kann es sein, dass man in den sogenannten Gewerblichen Grundstückshandel eingestuft wird und dadurch seine Gewinne trotzdem versteuern muss.

Bei Gewerblich genutzten Immobilien hingegen, wird das Thema der Steuern noch viel komplexer, weshalb man sich dabei lieber bei einem Steuer Experten Hilfe holen sollte, welcher sich mit dem Verkauf von gewerblich genutzten Immobilien auskennt.

Mehr zum Thema Steuern beim Verkauf einer Immobilie finden sie in unserem YouTube Video: https://www.youtube.com/watch?v=XxvvaW5fLHk

Durch Gesetzesänderungen im Verbraucherschutz gilt seit 13. Juni 2014 zu Ihren Gunsten ein neues Widerrufsrecht. Das RE/MAX-Informationsvideo dazu finden Sie hier.

 

Das sog. "Bestellerprinzip" tritt ab 1. Juni 2015 in Kraft. Es sieht vor, dass für die Leistung eines Maklers ab Juni derjenige zahlt, der sie bestellt hat. Weitere Informationen dazu finden Sie in diesem Video.

 

News und aktuelle Entwicklungen - RE/MAX informiert!

Nutzen Sie mit uns den Service, Ihre Immobilie effektiv und ohne großen Aufwand mit einem Interessenten zusammen zu bringen.

Die virtuellen 3D-Rundgänge machen dies möglich.

Hier können Sie sich die Muster-Touren ansehen:

Aktuelle Immobilienrundgänge