Die Übergabe einer Immobilie

Die ÜbergabeBei der Übergabe einer Immobilie, ist oft große Vorsicht geboten, um nicht Gefahr zu laufen, betrogen zu werden. Daher lautet einer der Grundsätze, bei der Übergabe einer Immobilie, dass die Immobilie immer erst übergeben wird, wenn auch der Kaufpreis bezahlt wurde oder beim Notar hinterlegt worden ist. Außerdem ist es ein wichtiger Punkt, dass klar geregelt wird, was übergeben wird, ob beispielsweise bestimmte Möbel mitgenommen werden, oder nicht, dies sollte außerdem schriftlich festgehalten werden. Dabei gibt es dennoch auch gewisse „grau Bereiche“, dies sind gesetzlich geregelte Vereinbarungen was zu einer Immobilie dazu gehört, wie beispielsweise die Küche.

Welche Gegenstände zu der Immobilie dazu gehören, sollte unbedingt schriftlich festgehalten werden, dabei spricht man von einem Übergabe Protokoll, in diesem kommen Punkte, wie das Datum, wann die Immobilie Übergeben wird und auch beispielsweise Zählerstände der Immobile oder mögliche Restrückstände, welche vom Eigentümer noch verbessert werden müssen vor . Weitere Informationen zu der Übergabe einer Immobilie finde sie in unserem YouTube Video: https://www.youtube.com/watch?v=di-Quswj0pA

Durch Gesetzesänderungen im Verbraucherschutz gilt seit 13. Juni 2014 zu Ihren Gunsten ein neues Widerrufsrecht. Das RE/MAX-Informationsvideo dazu finden Sie hier.

 

Das sog. "Bestellerprinzip" tritt ab 1. Juni 2015 in Kraft. Es sieht vor, dass für die Leistung eines Maklers ab Juni derjenige zahlt, der sie bestellt hat. Weitere Informationen dazu finden Sie in diesem Video.

 

News und aktuelle Entwicklungen - RE/MAX informiert!

Nutzen Sie mit uns den Service, Ihre Immobilie effektiv und ohne großen Aufwand mit einem Interessenten zusammen zu bringen.

Die virtuellen 3D-Rundgänge machen dies möglich.

Hier können Sie sich die Muster-Touren ansehen:

Aktuelle Immobilienrundgänge