Dahlie – Königin des Spätsommers.

Im August zeigt die Königin des Spätsommers sich in ihrer ganzen Pracht und entfacht mit ihrer unvergleichlichen Vielfalt an Blütenfarben, -formen und -größen ein leuchtendes Feuerwerk im Beet. Ab 10. September kann sie auf dem Dahlien-Fest im Kurpark Bad Sülze bestaunt werden.

Dahlie – schön, pflegeleicht und vielfältig

Die Dahlie kam 1784 von Mexiko nach Europa. Die schöne Knollenpflanze aus der Familie der Korbblütler schmückte bereits die Tempel der Azteken und wurde nach dem schwedischen Botaniker Andreas Dahl (1751–1789) benannt. 35 Arten sind in den Hochebenen Mexikos und Guatemalas heimisch.

Die hierzulande bekannten Garten-Dahlien gehen auf die Kreuzung von Dahlia coccinea und Dahlia pinnata zurück. Je nach Gestalt ihrer Blüten unterscheidet man 13 verschiedene Dahlien-Klassen, verzeichnet sind über 20.000 Sorten, jedes Jahr kommen etwa 200 Neuzüchtungen hinzu. Mittlerweile bringen Züchter für jeden Trend die passende Dahlie hervor.

Die Farbpalette der Grande Dame unter den Zwiebelblühern reicht von Weiß bis Dunkelrot, ihre Blüten sind ein- oder mehrfarbig, geflammt oder marmoriert und viele Sorten weisen sehr dekorative Farbverläufe auf. Bei hochwachsenden Sorten können die Blüten bis zu 30 Zentimeter groß sein. Ebenso groß ist die Formenvielfalt: Schmuckdahlien mit dicht gefüllten Blüten wirken wie große runde Pompons, während andere Sorten mit stark zugespitzten oder eingerollten Blütenblättern an Kakteen oder Orchideen erinnern.

Farbenzauber für Haus und Garten. 

Damit die Dahlie gute Laune verbreiten kann, braucht sie einen sonnigen und geschützten Standort und regelmäßige Wassergaben. Besonders in den heißen Sommerwochen benötigen die Korbblütler ausreichend Wasser, um dauerhaft mit Blüten aufwarten zu können. Dahlien brauchen viele Nährstoffe und freuen sich im August über eine zweite Düngergabe. Um die Blütenpracht zu verlängern, sollten verwelkte Blüten regelmäßig entfernt werden.

Auch als Schnittblume eignet sich die Dahlie hervorragend. Schon eine einzelne Blüte ist ein schöner Tischschmuck. Damit sie in der Vase lange überdauert, sollten Sie Dahlien frühmorgens schneiden, wenn die Stiele und Blüten noch mit Wasser vollgesogen sind. Schneiden Sie die Blume nicht zu knospig, denn sie blühen in der Vase nicht viel weiter auf. Keine Sorge: Jede Blüte, die abgeschnitten wird, regt die Dahlie dazu an, neue Blüten zu bilden. 

Beliebt ist die bunte Knollenpflanze auch aufgrund ihrer Ausdauer: Während anderen Blumen im Spätsommer bereits die Puste ausgeht, können Gartenliebhaber das Dahlienfeuerwerk bis zum ersten Frost genießen. Dann heißt es allerdings ab in den Keller zum Überwintern, denn Frost mag die schöne Mexikanerin gar nicht.

Foto: Pixabay/ Katja Fissel

About the Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may also like these