Zahl des Monats August: 1,4 Milliarden Euro

Verwaltung und Vermietung übernimmt jedoch allein die Allianz. Neben Büros sollen im T1 auch ein Coworking-Space, mehrere Restaurants, ein Supermarkt und eine Kita entstehen. Mit 54 Etagen und einer Höhe von 223 Metern wird der neue Büroturm allerdings keinen Höhenrekord brechen. Nach seiner für Ende 2024 geplanten Fertigstellung wird er „nur“ das dritthöchste Gebäude in Frankfurt sein und noch immer vom Commerzbank-Tower (259 Meter) und vom Messeturm (256,5 Meter) überragt werden.  

 

 

Foto: © Gerd Altmann/Pixabay.com

About the Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may also like these